Das Gefängnis als Modell der Gesellschaft – Michel Foucaults Gefängniskritik und die Realität des Strafvollzugs

Van_Gogh_10

Nach Michel Foucault ist das Gefängnis nur eine Institution unter anderen, mit denen der Staat seit der frühen Neuzeit seinen umfassenden Normie­rungs- und Kontrollanspruch durchzusetzen versucht. Wie zahlreiche Stu­dien belegen, erweist sich das Gefängnis in dieser Hinsicht allerdings als dysfunktional, indem es Marginalisierung und deviantes Verhalten eher noch verstärkt. So stellt sich die Frage, warum dennoch an dieser Institution festgehalten wird.

Literarischer Text zum Thema:

Gespräch mit Paula über den Strafvollzug

Bild: Vincent Van Gogh: Prisoners Ecercising. Puschkin Museum, Moskau (art-museum.ru). Quelle: The Yorck Projekt

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s