Der Traum als Politikum

Geleitwort zu ‚Träume und Impressionen‘ „Träume und Impressionen“ als Rubrik in einem politischen Blog – das bedarf einer besonderen Erklärung. Natürlich gibt es auch politische Träume. Aber das Träumerische, das Verträumte, die Träumerei – ist das nicht das Gegenteil des politischen Denkens? Wird hierdurch nicht genau jene Flucht vor der Realität, jene Tendenz zum Wegsehen…

Linker Konservativismus

Eine Analyse anhand von Clemens Knoblochs Auseinandersetzung mit den Auswirkungen des Inklusionskonzepts auf das deutsche Schulsystem Durch den Siegeszug der Rechtspopulisten dringen deren Denk- und Argumentationsmuster immer weiter in die Mitte der Gesellschaft vor. Hiervon bleibt auch der linke Diskurs nicht unberührt. Dies thematisiert der vorliegende Beitrag anhand einer Analyse des Umgangs mancher linker Kreise…

Satire vs. rassistische Schmähung

Wie Jan Böhmermann dem türkischen Präsidenten hilft In seinen Frankfurter Vorlesungen grenzt Heinrich Böll zwei grundsätzlich verschiedene Arten von Humor gegeneinander ab: einen „Humor der Schadenfreude, des Hämischen“, der aus einem „Geist der Abfälligkeit“ heraus entstehe, und einen Humor, für dessen Bestimmung sich Böll auf Jean Pauls (in Anlehnung an Immanuel Kant formulierte) Definition des…

Was nicht in den „Panama-Papers“ steht

Staatliche und nicht-staatliche Steuermoral „Panama-Papers“ – eine echte Ohrwurm-Alliteration! Der Medienverbund, der die über die ganze Welt verstreuten Inhaber von Briefkastenfirmen enttarnt hat, bewirbt seinen Scoop wie einen neuen Schoko-Riegel. Es ist, als hätte der Staatsanwalt sich einen eigenen Fernsehkanal zugelegt, über den er live aus dem Gerichtssaal berichten lässt. Die Folge: Der Staatsanwalt erscheint…

Existenzialismus in den Romanen von Max Frisch

Die existenzialistische Philosophie ist für das Werk von Max Frisch von zentraler Bedeutung. Dabei zeigt sich, dass in verschiedenen Phasen seines Schaffens jeweils andere existenzialistische Strömungen im Vordergrund standen. Dies herauszuarbeiten, ist das Ziel des vorliegenden Beitrags, der aus Anlass des diesjährigen doppelten Jubiläums von Max Frisch (105. Geburtstag und 25. Todestag) erscheint. Existenzialismus in…

Interkulturelle Begegnung statt Integrationskeule – Die Bedeutung des Inklusionskonzepts im Kontext der Migrations- und Flüchtlingsdebatte

Der deutsche Willkommenssommer währte nur kurz. Seit er vorbei ist, gelten Flüchtlinge wieder als potenzielle Terroristen, Vergewaltiger und Zersetzer der heiligen deutschen Kultur. Wer überhaupt eine Chance haben will, in Deutsch­land bleiben zu dürfen, muss pünktlicher sein als die Deutsche Bahn, Semmel­knödel essen, während die Deutschen zum Chinesen gehen, und deutsche Ge­ographie und Geschichte auf…

Das Geistesprodukt in der digitalen Welt – Chancen und Risiken

Texte zu veröffentlichen, stellt heute kein Problem mehr dar. Jeder kann jeden beliebigen Text jederzeit im Internet hochladen. Dennoch gibt es nach wie vor Bücher. Warum ist das so? Und: Haben die neuen digitalen Möglichkeiten auch Auswirkungen auf die veröffentlichten Inhalte? Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf das Medium Buch und unsere Einstellung dazu? Das…

Inneres und äußeres Wachstum- Die Paradoxie eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums

Eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft ist nur möglich, wenn wir uns von der Wachstumsideologie verabschieden. Das ist die Kernthese dieses Textes, der Anfang des Jahres bereits auf Le Bohémien erschienen ist. Er wird hier zusammen mit dem dazugehörigen Paralleltext aus den Gesprächen mit Paula veröffentlicht. ganzen Text lesen: Wachstum Bild: Buddhakopf in einem Park in…

Volks- oder Parteienherrschaft? – Wie der Parteienstaat die Demokratie untergräbt

Immer wieder beklagen Politiker das mangelnde Interesse der Bürger an politischen Entscheidungsprozessen, wie es sich vor allem in einer zunehmenden Wahlmüdigkeit ausdrücke. Staats- und Politikverdrossenheit seien, so hört man immer wieder aus ihrem Munde, in einer Demokratie ein ernst zu nehmendes Problem. Was ihnen dabei allerdings nicht in den Sinn kommt, ist, dass sie selbst…