Der Erste Mai als Impfung für die Demokratie

Maifeierlichkeiten in Corona-Zeiten Am Ersten Mai feiert die Arbeiterbewegung sich selbst. Indem sie sich selbst feiert, feiert und stärkt sie aber zugleich die Demokratie. Das hätte uns gerade in diesem Jahr sehr gutgetan Arbeiterbewegung und demokratische Freiheiten Die Demokratie: Intensiv-Patientin oder Dauer-Pflegefall? Tod durch das Virus – und durch den Anti-Virus-Kampf Das Virus als Verbündeter…

Die Ordner der Welt und die Leere der Herzen

Was geschieht hinter der Corona-Bühne? Zur PDF-Veröffentlichung der Essaysammlung Hegel, die Dinosaurier und wir Die öffentliche Diskussion ist derzeit ganz von der Corona-Krise bestimmt. So besteht die Gefahr, dass hinter der großen Corona-Bühne Entscheidungen getroffen werden, deren Tragweite uns erst nach dem Ende des Pandemie-Dramas zum Bewusstsein kommt. Dann aber wird es für Korrekturen womöglich…

Schule in Corona-Zeiten

Es lebe die Kasernenhof-Pädagogik! In langen Reihen stehen sie vor den Verhörräumen, die einmal Klassenräume waren. Keiner ist mehr der, der er war. Jeder existiert nur noch als wesenlose Kopie seiner selbst, in der ein böser, alles vernichtender Feind sein Lager aufgeschlagen hat. „Lass dich nur nicht vom äußeren Anschein täuschen!“ hat man ihnen gesagt.…

Die Wahrheit in Corona-Zeiten

Zur Gefährdung demokratischer Freiheiten durch den Anti-Corona-Kampf Weltweit hat sich die Sprachregelung vom „Krieg“ gegen das Corona-Virus etabliert. Dies birgt einige Gefahren in sich. Denn im Krieg sind demokratische Freiheiten ausgesetzt, und der Führer hat immer Recht. Was, wenn die Führer dieser Welt Geschmack daran finden? Kriegerische Wahrheit(en) Führer-Rhetorik Das Virus und andere Volksfeinde Virus-Wirklichkeit…

Geheimwaffe Mundschutz?

Gut, dass der Mundschutz kein Maulkorb ist! Eine pauschale Mundschutzpflicht könnte das Gegenteil des Bezweckten bewirken. Außerdem wären mit ihr auch einige unerwünschte Nebenwirkungen verbunden. Bei meinem gestrigen Spaziergang im Park einer deutschen Großstadt schimmerte es mir überall weiß entgegen. Für die Zarbesaiteten unter euch könnte ich nun sagen: Das war der Frühling, der sein…

Bildungspolitischer Kamikazeflug

Schulöffnungen: Drei Fragen an die ministeriellen Bruchpiloten In manchen deutschen Bildungsbehörden kommt gerade etwas abhanden, was dort ohnehin nur in homöopathischen Dosen vorhanden ist: der Verstand. Noch vor vier Wochen hieß es: Ein regulärer Unterrichtsbetrieb ist in der Corona-Krise nicht möglich. Zu unsicher. Zu gefährlich. Zu unkontrollierbar. Nun drücken die hochwohlgeborenen Ministerialen auf einmal das…

Europäische Union: Wert- statt Wertegemeinschaft?

Zur Diskussion um die Einführung von Corona-Bonds Die zunehmende Verschuldung infolge der Corona-Krise ist für viele Staatshaushalte eine große Belastung. Zur Linderung der Not werden deshalb einmal mehr Euro-Bonds ins Gespräch gebracht. Diese beruhen allerdings auf einer sehr eingeschränkten Vorstellung von Solidarität. Vorteile von Euro- und Corona-Bonds Problematische Nebeneffekte Andere Unterstützungsinstrumente Vergemeinschaftung von Schulden ohne…

Fahrlässige Tötung

Zu den Plänen für ein Ende der Schulschließungen Die Ankündigungen einzelner Bundesländer zu Schulöffnungen nach den „Osterferien“ sind vorschnell und verantwortungslos. Sie beruhen auf realitätsfremden Empfehlungen, die sich in der Praxis nicht umsetzen lassen. Missachtung demokratischer Grundregeln Realitätsferne Experten-Empfehlungen Angst vor dem Ende der „Kaserne der Nation“? Verantwortungslosigkeit der politisch Verantwortlichen Update um 20 Uhr:…

Lasst die Schulen zu!

Die Gesundheit ist kostbarer als der Lehrplan In puncto Schulschließungen wird derzeit von manchen die Linie vertreten: Die Schulen sind in der Corona-Krise als erste Einrichtungen geschlossen worden, deshalb sollten sie nun auch als erste wieder geöffnet werden. Das könnte am Ende alle bisherigen Schutzmaßnahmen gegen das Virus zunichtemachen. Schulschließungen: Gute und schlechte Nachrichten Corona-Logik:…

Corona-Yoda

Die 11 Regeln des Meister Yoda zum Umgang mit der Corona-Krise Nachdem wir in dieser Woche schon mit Jesus und Sigmund Freud sprechen konnten, ist es uns nun gelungen, eine weitere Geistesgröße zum Interview zu treffen: Meister Yoda! Hier sein Kommentar zur Corona-Krise: Neulich ist mir Meister Yoda über den Weg gelaufen. Natürlich hat es…