Kot und Corona

Der anale Charakter, revisited Die Corona-Krise hat bekanntlich zu intensiven Hamsterkaufräuschen und einer zügellosen Lust am Horten von Dingen geführt. Besonders begehrt: Klopapier. Dies alles trägt erkennbar irrationale Züge. Das legt die Frage nahe: Was hätte Sigmund Freud wohl dazu gesagt? Text als pdf lesen: Kot und Corona INHALT: Klopapier und Zigaretten Die Phasen der…

Das Liebstöckel-Mysterium

Osterbotschaft von Bruder Norabus (Überarbeitete Fassung April 2020) Die Wiederkehr des immer Gleichen bleibt auch dann wunderbar, wenn wir sie bis ins kleinste Detail erklären können. Uns aber spart das Wunder der ewigen Wiederkehr aus: Wir sind rettungslos vergänglich. Oder können auch wir mit unserem Eintagsfliegenleben am Wiederauferstehungswunder teilhaben? Text als pdf lesen: Das Liebstöckel-Mysterium…

Corona-Fernsehunterricht

Wie lässt sich die Zeit der Schulschließungen sinnvoll überbrücken? Gastbeitrag von Sophia von Griffelshausen Angesichts der sich abzeichnenden längeren Dauer der Corona-Krise wird immer lauter über ein Ende der Kita- und Schulschließungen nachgedacht. Dies würde aber nicht nur die Gesundheit der Bediensteten gefährden, sondern den Erfolg der Infektionsschutzmaßnahmen insgesamt in Frage stellen. Es müssen deshalb…

Corona-Koller

Krisenmanagement: ausbaufähig Die deutsche Corona-Politik ist inkonsequent und unsozial. Die Maßnahmen zur „Kontaktsperre“ werden überall anders und unterschiedlich streng gehandhabt, und die sozialen Kollateralschäden werden nur unzureichend berücksichtigt. News in Zeiten von Corona Corona-Stille? Lärmschutz in Corona-Zeiten Vertiefung der sozialen Kluft Schulfernsehpflicht Halbherzige Maßnahmen News in Zeiten von Corona Langsam wird es langweilig. Egal, wohin…

Corona-Benefit

Wie wir gestärkt aus der Krise hervorgehen können Die Corona-Krise stellt unser gesamtes Leben auf den Kopf. Darauf hätten wir gut verzichten können. Da es aber nun einmal so ist, wie es ist, können wir die Dinge ja auch einmal aus der neuen Perspektive betrachten. Vielleicht lässt sich so ja etwas entdecken, das uns für…

Unbarmherziger Prüfungshammer

Zur Entscheidung der KMK für Abi-Prüfungen in der Corona-Krise Abiturprüfungen in Pandemie-Zeiten? Womöglich mit Atemschutzmasken, Handschuhen und Schutzkleidung? Eine surreale Vorstellung! Aber genau das hat die Kultusministerkonferenz (KMK) gestern beschlossen. Es gab Gegenstimmen. Schleswig-Holstein hatte die Abiturprüfungen für dieses Jahr schon ausgesetzt und musste diese Entscheidung jetzt, unter dem Druck der Mehrheit, wieder revidieren. Wann,…

Solidarität vs. Opferideologie

Corona-Utopien und -Dystopien Neue Wert-Schätzung? In der Corona-Krise ist die Forderung nach „Solidarität“ und „Opferbereitschaft“ in aller Munde. Beides ist jedoch nicht dasselbe. Mit der Opferideologie sind schon oft soziale Einschnitte und die Missachtung von Grundrechten legitimiert worden. Der Jesus-Arzt und die Mutter-Teresa-Krankenschwester Schule: Zwangsverpflichtung „fauler Säcke“? Kita: Wer und was ist relevant? Der Jesus-Arzt…

Corona-Verschwörungstheorien

Jedem seine eigene Virus-Wirklichkeit Das Corona-Virus lässt täglich neue Verschwörungstheorien entstehen. Diese könnten die Eindämmung des Virus behindern und dadurch am Ende genau jene Horrorszenarien begünstigen, die sie heraufbeschwören. Arten und Ursachen aktueller Verschwörungstheorien Kampf gegen das Virus: Feldherrenattitüde und Aberglaube Schutz von Risikogruppen Gesundheitsschutz als Schutz der Demokratie Nachweise Arten und Ursachen aktueller Verschwörungstheorien…

Die Bank, die im Geld ertrinkt

Die EZB: ein Opfer ihrer eigenen Geldpolitik Niedrigzinspolitik als Dauerzustand Kontraproduktive Negativzinsen Auf dem Weg in die Inflation Niedrigzinspolitik als Dauerzustand Jahrelang haben Wirtschafts- und Finanzexperten die Europäische Zentralbank davor gewarnt, ihre Nullzinspolitik bis in alle Ewigkeit fortzusetzen. Eine Niedrigzinsphase ist sinnvoll, um in einer Wirtschaftskrise gegenzusteuern und die Investitionsbereitschaft der Unternehmen durch günstige Kredite…

Korrektur zu meinem Post Das Virus des Totalitarismus

In meinem Post vom vergangenen Montag (Das Virus des Totalitarismus) findet sich die Einschätzung: „Bis zu einem gewissen Grad mögen die Schutzmaßnahmen ja sinnvoll sein. Ein Minimum an Vernunft im Umgang miteinander kann den geschätzten ‚Bürgerinnen und Bürgern‘ aber ruhig zugetraut werden.“ Diese Aussage muss ich, fürchte ich, revidieren. Noch gestern Abend  habe ich zu…