Kategorie: Kultur und Gesellschaft

Unbarmherziger Prüfungshammer

Zur Entscheidung der KMK für Abi-Prüfungen in der Corona-Krise Abiturprüfungen in Pandemie-Zeiten? Womöglich mit Atemschutzmasken, Handschuhen und Schutzkleidung? Eine surreale Vorstellung! Aber genau das hat die Kultusministerkonferenz (KMK) gestern beschlossen. Es gab Gegenstimmen. Schleswig-Holstein hatte die Abiturprüfungen für dieses Jahr schon ausgesetzt und musste diese Entscheidung jetzt, unter dem Druck der Mehrheit, wieder revidieren. Wann,…

Corona-Verschwörungstheorien

Jedem seine eigene Virus-Wirklichkeit Das Corona-Virus lässt täglich neue Verschwörungstheorien entstehen. Diese könnten die Eindämmung des Virus behindern und dadurch am Ende genau jene Horrorszenarien begünstigen, die sie heraufbeschwören. Arten und Ursachen aktueller Verschwörungstheorien Kampf gegen das Virus: Feldherrenattitüde und Aberglaube Schutz von Risikogruppen Gesundheitsschutz als Schutz der Demokratie Nachweise Arten und Ursachen aktueller Verschwörungstheorien…

Das ehrliche Medium

Ein Loblied auf das Radio Am 13. Februar ist Welttag des Radios. Eine schöne Gelegenheit, einmal die zahlreichen Vorzüge des Radios gegenüber anderen Medien hervorzuheben. Informationsbeschaffung durch das Radio: ein Anachronismus? Das Radio für die Informationsbeschaffung zu nutzen, erscheint heute fast schon als Anachronismus. Klar, Blinde und Sehbehinderte, die sind auf das Radio angewiesen. Für…

Satire vs. Polemik

Zwei Arten von Lachen Seit Jan Böhmermanns Erdoğan-Sketch tobt in Deutschland ein Kulturkampf um die Satire. Dabei werden allerdings auch Darbietungen mit diesem Etikett versehen, die in Wahrheit alles andere als satirisch sind. Zwei Positionen zur Satire Seit Jan Böhmermanns Erdoğan-Sketch wird in Deutschland über die Satire diskutiert. Die Debatte bewegt sich zwischen zwei Polen.…

Essentials 2019

Ein persönlicher Blick in den Rückspiegel Text als PDF lesen: Jahresrückblick 2019. pdf Ein persönlicher Jahresrückblick ist kein exhibitionistischer Jahresrückblick. Ich werde hier also nicht darüber berichten, wann ich mit wem welche Orgien gefeiert habe – obwohl ich auf diese Weise wahrscheinlich deutlich mehr Klicks generieren könnte. „Persönlich“ ist dieser Jahresrückblick vielmehr in dem Sinne,…

Heimat im Windstromzeitalter

Überlegungen zu einer kritischen Neubewertung des Heimatbegriffs Der Heimatbegriff ist oft für sehr „un-heimliche“ Zwecke missbraucht worden. Wenn wir ihn deshalb ganz aus unserem Wortschatz verbannen, verschwindet jedoch auch das, wofür er einmal gestanden hat. Dies würde dann ebenfalls denen dienen, die den Heimatbegriff zuvor für ihre Interessen instrumentalisiert haben. Der Ausweg: eine kritische Beleuchtung…

Der Krimi als Katharsis

Woher kommt unsere Lust am Mord? Abend für Abend versammeln wir uns vor dem Fernseher und schauen den Bösewichten bei ihren Missetaten zu. Mit wohligem Schaudern versinken wir in ihrer verkommenen Gefühlswelt, bewundern gleichzeitig aber auch die siegfriedhaft-siegreichen Kommissare, die sich dem Abartigen todesmutig in den Weg stellen. Woher kommt diese Faszination für das Böse,…

Fußball und Zuckerwatte

Oder: Lieber eine launische Tante als einen pedantischen Onkel Was haben Fußball und Zuckerwatte gemeinsam? Beides gefällt einem besser, wenn man nicht weiß, was dahintersteckt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, mit welchem Appetit ich früher auf dem Rummelplatz meinen Mund in den Zuckerwattebäuschen vergraben habe. Dieses erleichterte Lustgefühl, wenn sich die zähen Fäden…

Entfremdung und Gewalt

Zur negativen Ästhetik von Windkraftanlagen Der folgende Beitrag ist auf Anregung von René Sternke und meiner Webmasterin entstanden. Beide haben mich ungefähr gleichzeitig darauf hingewiesen, dass die Behauptung einer landschaftszerstörenden Wirkung von Windkraftanlagen einer genaueren Begründung bedarf. Der Hintergrund dieser Anregung ist, dass die Betreiber von Windkraftanlagen und ihre politischen Helfershelfer immer wieder behaupten, der…

Die Welt hinter der Sprache

Was reden wir da eigentlich? Heute ist der Tag der gewaltfreien Kommunikation. Es erscheint in der Tat sinnvoll, die Gefahr der Gewaltausübung durch Sprache einmal explizit zu betonen. Denn dies geschieht oft unbewusst, ohne dass wir es wollen oder überhaupt merken. Deshalb hier eine kleine Fingerübung in sprachlicher Sensibilität. Inhalt Der aggressive Akkusativ Diskriminierung durch…