Kategorie: Natur und Umwelt

Weltuntergang light

Zur Diskussion um die Einführung einer CO2-Steuer Durch die Bewegung der Fridays for Future hat die Diskussion um die Klimapolitik in letzter Zeit noch einmal an Schärfe zugenommen. Mit der Ikone dieser Bewegung, der schwedischen Jugendlichen Greta Thunberg, haben die Auseinandersetzungen mittlerweile eine fast schon religiöse Dimension angenommen. Die Forderung nach der Einführung einer  CO2-Steuer…

Grüner Trumpismus

Die Windkraft als blinder Fleck im Kampf der Grünen für Artenvielfalt Im Herbst 2017 sorgte eine Studie zum Insektensterben für großes Aufsehen. Wissenschaftler hatten in einer Längsschnittstudie die Entwicklung der Biomasse an Insekten untersucht. 27 Jahre lang waren in 63 deutschen Naturschutzgebieten spezielle Insektenfallen aufgestellt und ausgewertet worden. Als Ergebnis konnte ein Rückgang der Biomasse…

Lungenärzte für Luftverschmutzung

Zur Realsatire um Dieter Köhler. Folgt man Dieter Köhler, dem ehemaligen Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie, so handelt es sich bei jenen, die sich um die Feinstaubbelastung in deutschen Städten sorgen, um hysterische Sektierer. Übertragen auf Zigarettenkonsum, müsste – wie Köhler und seine Mitstreiter in einem Positionspapier ausführen  – bei den aktuell gültigen EU-Grenzwerten…

Der Bio-SUV

Energieversorgung als soziale Frage. Im Rahmen der Proteste der so genannten „Gelbwesten“ in Frankreich hat François Ruffin, Abgeordneter der Partei La France Insoumise (‚Das unbeugsame Frankreich‘), den Kern des Unmuts auf den Punkt gebracht. Er erinnert dafür an einen Ausspruch, mit dem die Abgehobenheit des Adels vor der Französischen Revolution karikiert worden ist. Dafür sind…

Windräder, nachts

Nachts, auf einem Hügelkamm, hast du den Eindruck, auf einen gewaltigen Flughafen zu schauen. Von überallher blinken die Begrenzungen der Start- und Landebahnen dich an, unentwirrbar frisst sich ihr Labyrinth in die Dunkelheit. Zuweilen scheint es dir sogar, als wäre dies alles in Wahrheit nur ein einziger monumentaler Landeplatz, der den Messias herabzwingen soll; ihn,…

Anti-Windkraft-Power

Kleine kommentierte Netzlese In der letzten Zeit haben die kritischen Stimmen zur Windkraft immer stärker zugenommen. Nicht nur gibt es mittlerweile über 1000 Anti-Windkraft-Bürgerinitiativen. Auch in den Medien wird immer häufiger über die problematischen Aspekte dieser Form der Stromerzeugung berichtet. Dies betrifft auch Leitmedien wie den Deutschlandfunk, wo Kritik an der Windkraft in der Vergangenheit…

Gute und böse Lobbyisten

Zum Wechsel von Simone Peter an die Spitze des Bundesverbands Erneuerbare Energien Ex-Grünen-Chefin Simone Peter ist in dieser Woche von der Mitgliederversammlung des Bundesverbands Erneuerbare Energien, einer Lobbyorganisation für Produzenten von so genanntem „Ökostrom“, zur Verbandspräsidentin gekürt worden. Damit ist nach der ehemaligen rheinland-pfälzischen Wirtschafts- und Energieministerin Eveline Lemke, die im vergangenen Jahr in den…

Das Windstromkartell- Kleines ABC seiner Durchsetzungsstrategien

Obwohl immer deutlicher wird, dass der massive Ausbau der Windkraft weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll ist, gelingt es der Windkraftlobby noch immer Windstrom als zentralen Baustein einer umweltfreundlichen Energiewende darzustellen. So stellt sich die Frage, wie das möglich ist: Welche Strategien wendet die Windkraftlobby an, um die öffentliche Meinung in ihrem Sinne zu beeinflussen? Der…

Streitschrift gegen den Laubbläser – Ein Plädoyer gegen die Normativität des technisch Machbaren

Schon in Rilkes Gedicht Herbsttag wird der Spaziergänger unruhig, wenn in den herbstlichen Alleen „die Blätter treiben“. So ist es auch heute noch. Der Grund dafür ist allerdings nicht mehr, wie bei Rilke, das Gefühl der existenziellen Unbehaustheit, sondern schlicht das entsetzliche Geheule der Laubbläser, die die Laubblätter vor sich hertreiben. ganzen Text lesen: Text…

Die Freiheit des Rasenmähenden – Lärm als verfassungsrechtliches Problem

Es ist seltsam: In einer Umfrage des Bundesumweltministeriums kam heraus, dass sich ein sehr großer Teil von Menschen vom Freizeitlärm (z.B. vom Rasenmähen) der Nachbarn erheblich gestört fühlt. Dennoch mähen alle wie verrückt. Dennoch gibt es kaum Beschränkungen oder den Ehrgeiz, ruhigere Geräte zu entwickeln. Diese seltsame Freiheit der Lärmverursacher verlangt nach einer näheren Betrachtung.…