Schlagwort: Lyrik

Jacques Prévert – der Poet des Alltags

Der Blumenladen (nach  Jacques Prévert Chez la fleuriste) Rote blaue gelbe Blumen ein Bad in einem Meer aus Düften für ein paar abgezählte Münzen die über die Theke des Blumenladens auf den blütenbetupften Boden rollen um einen Körper den Körper eines Mannes zwischen den duftenden Blumen einen Körper mit gebrochenem Herzen den die Münzen klimpernd…

Kleine musikalische Sommerreise 2016

Mein Kater, das Fernweh und die Musik Da mein Kater das Verreisen fast so sehr hasst wie den Tierarzt, mich aber das Fernweh gepackt hat, habe ich wenigstens musikalisch eine Reise quer durch Europa unternommen. Dafür habe ich Songs aus dem Netz gefischt, die alle entweder selbst etwas mit Reisen und Unterwegssein zu tun haben…

Gedicht

Gastbeitrag von Ilona Lay: Gedicht über Windkraft und Naturzerstörung Meine Braut Ein geflügeltes Pferd ist meine Braut. Ihre Mähne, glänzend von silbrigem Tang, umflackert sie fledermaushaft, wenn mit dem Sturmwind sie tanzt. Eine trächtige Kuh ist meine Braut. Ihre Augen, zwei blühende Krater, weisen den Weg zu den fruchtbarsten Weiden, zu Gärten mit Früchten, nektarschwer,…