Aufstand gegen das Leben

Stéphane Mallarmés hermetischer Symbolismus

Portrait_of_Stéphane_Mallarmé_(Manet)

Heute, am 18. März, ist der Geburtstag des französischen Dichters Stéphane Mallarmé (1842 – 1898). Seine Werke sind in einem eigenen geistigen Kosmos verortet, der sich als bewusster Gegenentwurf zur Alltagswelt versteht. Mallarmés Gedichte sind dadurch vielfach nicht leicht zugänglich. Dies gilt allerdings weniger für das Frühwerk, zu dem hier – als Einstieg in den dichterischen Kosmos Mallarmés – ein paar Nachdichtungen vorgelegt werden. Auch die Herausarbeitung der geistigen Prämissen, auf denen sein Werk beruht, soll den Zugang zum Werk dieses Dichters erleichtern.

Mallarmé -Aufstand gegen das Leben.pdf

 

Bildnachweis: Édouard Manet: Porträt von Stephane Mallarmé

 

9 Kommentare

  1. Ich tue mir sehr schwer mit der hermetischen Lyrik Mallarmés. Vielen Dank deshalb für dieses spannende Essay. Es hat mir die Poesie dieses berühmten Dichters näher gebracht.

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s