Merudia: 123 Irakli

Auf zu neuen Ufern!Musikalische Sommerreise 2021 – Etappe 4

Heute führt uns unsere musikalische Sommerreise nach Bulgarien. Genauer: an die bulgarische Schwarzmeerküste, wo die Band Merudia einen Badeort namens  „Irakli“ besingt.

In ihrem Sommerhit aus dem Jahr 2014 besingt die Band Merudia eine Bucht an der bulgarischen Schwarzmeerküste, wo das Balkangebirge ins Meer mündet. Irakli ist außerdem der Name eines Badeortes und eines 42 Hektar großen Naturschutzgebietes.
„Merudia“ ist zunächst das bulgarische Wort für „Petersilie“, kann je nach Region aber auch „Dill“, „Bockshornklee“ oder allgemein Würzkräuter bzw. eine bestimmte Gewürzmischung bezeichnen. Der Bandname deutet damit auf die „musikalische Würze“ hin, welche die Band dem oft faden Alltags-Eintopf hinzufügen möchte.
Der unbekümmerte Mix aus Kinderlied, Reggae, Rap und Balkan-Folk zieht auch dem muffigsten Miesepeter die Mundwinkel nach oben. Dazu entführt der Videoclip uns an einen märchenhaften Strand, wo eine rauschende Party mit Piraten gefeiert wird.
Die eingestreuten Englischbrocken hätte ich zwar für verzichtbar gehalten. Aber vielleicht melden sich darin ja die betrunkenen Piraten zu Wort.

Merudia: Cto dvajs‘ tri Irakli (2014); aus: Merudia (2016)

Liedtext

Sinngemäße Übertragung

123 Irakli

Wir liegen hier vor Anker, im Bann des Meeres,
das sich als große Pfütze am Horizont verliert.

Alle Piraten sind schon da,
sie sind nass bis auf die Knochen und feiern gerade.
Morgen Abend werden wir sie treffen,
wir können an nichts anderes mehr denken.

Die Sonne brennt uns auf die Haut,
die Hitze sticht.
123, bald sind wir in Irakli.
Gleich wird es aufhören, in Strömen zu regnen.
123, spann den Schirm auf,
Mr. Sunshine is shining above me.

Ich drücke auf den Knopf,
mach‘ mir Musik für meinen Sonnentag
es sieht so aus, als würden wir hierbleiben,
einen weiteren Tag lang.
Lass das Stirnrunzeln und lach mit uns,
bleib eine weitere Nacht an diesem Ort,
lösch das Feuer und
alles wird gut sein!

Wir liegen hier vor Anker, im Bann des Meeres,
das sich als große Pfütze vor uns ausbreitet.

Alle Piraten sind schon da,
auch mit dem letzten Pfennig feiern sie noch ein Fest.
Heute Abend werden wir sie treffen,
die Sonne brennt und die Hitze sticht.

Wir denken nicht daran, nach Hause zu gehen,
auch wenn es Zeit ist zu gehen.
123, bald sind wir in Irakli.
Gleich wird es aufhören, in Strömen zu regnen.
123, spann den Schirm auf,
Mr. Sunshine is shining above me.

Ich drücke auf den Knopf …

Bild: ThePixelman: Mädchen am Strand (Pixabay)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s