Schlagwort: Internet

Die Würde des Organspenders

Zur geplanten Reform der Organspendepraxis Warum wird dem Organspender eigentlich kein Mitbestimmungsrecht über die Weiterverwendung seiner Organe eingeräumt? Würde das nicht die Bereitschaft zur Spende erhöhen? Und würde der Spender so nicht auch seiner Verantwortung gegenüber der Nachwelt eher gerecht werden? Organspende als Überwindung der Endgültigkeit des Todes? Es gehört nicht zu den angenehmsten Gedanken,…

AKK und die blauen Männchen

Medien, Macht, Meinung Nein, die CDU ist nicht gerade souverän mit den blauhaarigen Influencern aus der fremden Internet-Galaxie umgegangen. Erst hat sie es mit Totschweigen versucht, dann gab es das Angebot zu einem Rededuell, und nun wird lieber über die Regeln der Auseinandersetzung diskutiert, als sich dieser zu stellen. Das riecht stark nach beleidigter Leberwurst,…

Letzte Warnung vor dem EU-Leistungszensurrecht!

Wo bleiben die „Fridays for freedom“? EU-Leistungsschutzrecht: Das EU-Leistungsschutzrecht (Abstimmung im März!) bedeutet einen massiven Eingriff in unsere Freiheitsrechte. Wer seine Freiheit liebt, sollte jetzt dagegen aufstehen. Das geplante EU-Leistungsschutzrecht hat mich in eine Art Schockstarre versetzt. Wann immer es eine neue Runde in den endlosen Verhandlungen über das Gesetzesvorhaben gibt (1), denke ich: „Jetzt…

Online-Journalismus als Qualitätsjournalismus

Zur Zukunft des Journalismus unter dem Leistungsschutzrecht. Der erste, noch gescheiterte Anlauf des EU-Parlaments, ein neues „Leistungsschutzrecht“ zu beschließen, hatte mich dazu veranlasst, mich allgemein mit den Folgen der geplanten Regelungen für die Freiheit des Internets auseinanderzusetzen (vgl. Die lästige Freiheit des Internets). Nachdem die Vorlage in der vergangenen Woche in kaum veränderter Form verabschiedet…

Schöne neue Urheberrechtswelt

Eine Glosse zum geplanten EU-Leistungsschutzrecht. Nun ist es also passiert: Das EU-Parlament hat mit großer Mehrheit für die Einführung eines neuen „Leistungsschutzrechtes“ votiert. Bei der Berichterstattung darüber hat sich die Sprachregelung eingebürgert, die EU wolle das Urheberrecht an das Internetzeitalter anpassen. Die „Kulturschaffenden“ könnten frohlocken, endlich dürften sie wieder mit einer anständigen Vergütung ihrer Arbeit…

Die lästige Freiheit des Internets – Ein Kommentar zum geplanten EU-Leistungsschutzgesetz

Wie viele andere habe auch ich schon vor Monaten einmal etwas von einer geplanten „Linksteuer“ des EU-Parlaments gehört. Und wie etliche andere habe ich das für Anti-EU-Propaganda gehalten, sozusagen eine Internetvariante der Verordnung zur richtigen Krümmung von Gurken, die der EU-Kommission so viel Spott eingebracht hat. Umso mehr hat es mich nun erschreckt, als gestern…

Das Geistesprodukt in der digitalen Welt – Chancen und Risiken

Texte zu veröffentlichen, stellt heute kein Problem mehr dar. Jeder kann jeden beliebigen Text jederzeit im Internet hochladen. Dennoch gibt es nach wie vor Bücher. Warum ist das so? Und: Haben die neuen digitalen Möglichkeiten auch Auswirkungen auf die veröffentlichten Inhalte? Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf das Medium Buch und unsere Einstellung dazu? Das…

Die Magie des Buches – Der Geist weht, wo er will – wirklich?

Buchkultur und Internet. Eines der Bücher, an denen mir am meisten liegt, sind die Selbstbetrachtungen Marc Aurels. Ich besitze mehrere Ausgaben des Werkes, die das Herz des Bibliophilen mit je eigenen Mitteln höher schlagen lassen. Manche verfügen über ein besonders hübsches Cover, andere bieten Lesebändchen, hochwer­tiges Papier oder einen sorgfältig zusammengestellten Anmerkungsapparat. Ich muss zugeben,…