Der Krieg als Verrat am Selbst – Anti-Kriegslieder in der russischen Gitarrenlyrik

 Die Gitarrenlyrik war in der Sowjetunion ein zentrales Element der Opposition. Einige Lieder weisen dabei auch eine klar antimilitaristische Tendenz auf. Damit sind sie auch heute noch ein Gegengewicht zu dem unter Wladimir Putin gezielt geförderten Militarismus in der russischen Gesellschaft.

Bild: Bulat Okudzhava mit Zuhörern.1976

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s