Inneres und äußeres Wachstum- Die Paradoxie eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums

Face of Buddha in archeological site in Thailand

Eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft ist nur möglich, wenn wir uns von der Wachstumsideologie verabschieden. Das ist die Kernthese dieses Textes, der Anfang des Jahres bereits auf Le Bohémien erschienen ist. Er wird hier zusammen mit dem dazugehörigen Paralleltext aus den Gesprächen mit Paula veröffentlicht.

ganzen Text lesen:

Wachstum

Bild: Buddhakopf in einem Park in Thailand. Quelle: fotolia

 

Über rotherbaron

Hier veröffentliche ich Texte über Politik, Gesellschaft, Literatur und Natur. Ich freue mich über interessierte Leser, Kommentare, Diskussionen.
Dieser Beitrag wurde unter Politik und Gesellschaft, Politik und Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Inneres und äußeres Wachstum- Die Paradoxie eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums

  1. Pingback: Der Aussteiger – Gespräch über das Wirtschaftswachstum | literaturplanetonline

  2. Pingback: Bildung für nachhaltige Entwicklung – ilkas griffelkasten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s